Skinny are beautyfull - Summer -

100 tipps gegen den HUNGER!

1. So oft und lange wie möglich Wechselduschen! Kurbelt die Fettverbrennung an.

2. Belohnungen verhindern Heißhunger, daher für jeden Tag, den man "brav" war, Abends ein kleines Stück dunkle Schokolade essen.

3. Lerne den Hunger zu lieben. Genieße ihn. Er zeigt dir, dass du auf dem richtigen Weg zu deiner Traumfigur bist.


4. Achte darauf, wann und was du isst. Frage dich: "Will ich das wirklich essen?"

5. Fruchtsäuren, oder saure Früchte wie zB Ananas oder Grapefruit fördern vor allem die Verdauung, da sie fehlenden Magensaft ersetzen.

6. Scharf! Gut gewürztes Essen macht schneller satt UND steigert die Fettverbrennung um 25 Prozent.

7. Blaue Teller für weniger Appetit. Der Körper empfängt Warnsignale, da blaues Essen kaum in der Natur vorkommt.

8. Bewegung an der Frischen Luft. Bewegung an sich ist gut, an der frischen Luft doppelt so gut.

9. Nach jedem auch noch so kleinem Bissen, der Griff zur Zahnbürste, oder zum zuckerfreien Pfefferminz-Kaugummi. Der Geschmack signalisiert dem Körper: Das Essen ist beendet.

10. Pausengeld, oder Geld das du für Essen ausgeben würdest legst du zur Seite - für eine gute DVD, ein neues Buch oder Dinge die dir Spass machen ohne dich zu mästen. ;]

11. Stelle Bedingungen an deine Gewohnheiten! Wie? Du willst etwas essen? Sicher, aber vorher 100 Situps/eine Stunde joggen/Lernen, etc.

12. Dreh dich im Kreis, bis dir übel wird.

13. Routine. Nach jedem Bissen ein Schluck Wasser.

14. Iss immer nur so viel, dass dein Bauch sich nicht wölbt.

15. Schlaf ist der Fettburner schlechthin! Versuche mindestens 8-10 Stunden zu schlafen. Dann bleibt auch weniger Zeit, einem FA zu erliegen..

16. Zähle alle Kalorien die du aufgenommen hast, und verbrauche sie direkt nach dem Essen bei beliebiger Aktion.

17.Achte darauf, wann und was du isst. Frage dich: "Will ich das wirklich essen?"

18. Führe Buch über dein Gewicht, was du gegessen hast, wie viel Sport du gemacht hast.

19. Lege dir ein Ana-Buch zu, mit schönen Bildern aus Illustrierten, Gedichten, Texten, Regeln, Gedanken, diversen Listen, Vergleichen.. damit kann man sich Stunden beschäftigen.

20. Setze dir als Ziel abends so viel zu wiegen wie am Morgen.

21. 1-2 Bissen von dieser fettigen Pizza rechtfertigen keinen Fressanfall. Lauf lieber 10 oder 20 Minuten, dann ist alles wieder gut.
22. Meide Alkohol! Alkohol hat viele Kalorien.


23. Kaufe dir alle neuen Klamotten grundsätzlich eine Nummer kleiner. Eine Nummer ist schnell geschafft. So wie die nächste, und übernächste..

24. Lutsche Eiswürfel, sie verbrennen 40 Kalorien.

25. Trinke zu jeder Stunde ein Glas eiskaltes wasser (am besten aus dem Kühlschrank, oder wirf Eiswürfel hinein). Das macht voll und verbrennt bei einem 500ml-Glas 18 Kalorien. (wenn man mindestens 10 Stunden wach ist sind das 180!)

26. Kaue zuckerfreien Kaugummi, vermittelt dem Körper das Gefühl satt zu sein und beschäftigt den Kaumuskel und das Gehirn.

27. Iss immer konzentriert. Auf keinem Fall vor Fernseher oder Computer!

28. Drehe im Winter die Heizung in deinem Zimmer fast ganz ab. Behaupte notfalls, dir wäre heiß.

29. Trockne dich nach dem Duschen nicht ab, Kälte ist gut für dich.

30. Ziehe dich immer etwas zu leicht an, wenn dir zu kalt ist kannst du immer noch warmen Tee trinken oder mit den Beinen wippen. Alles zusammen verbrennt gewiss nicht wenig Kalorien.

31. Warme Getränke vermitteln ein Völlegefühl.

32. Zuckerfreie Bonbons beschäftigen ebenfalls, und sind eine erlaubte Nascherei.

33. Lasse dein Geld immer zu Hause, wenn du ausgehst. Oder nimm auf den Cent genau so viel mit wie du brauchst. (zB für Zigaretten)

34. Ein Besuch mit der Familie im China-Restaurant, oder dein Lieblingsessen, welches deine Mutter ausnahmsweise mal gekocht hat sind KEIN Grund zu fressen, als würden wir in Kriegszeiten leben.

35. Wenn du etwas bestimmtes magst, verwahre die Verpackung und rieche an ihr, wenn du Hunger hast.

36. Schreibe alles gegessene wie bei "du bist was du isst" am Ende jeder Woche auf. Versuche dann, dich zu verbessern.

37. Kaue auf allen Dickmachern herum, als wären sie Kaugummi - es geht nämlich nur um den Geschmack, und danach spuckt man sie wieder aus.

38. Suche dir Model-Vorbilder, und versuche ihr Gewicht und ihre Maßen in Erfahrung zu bringen. Versuche besser zu sein.

39. Sitze gerade! Das verbrennt 10 Prozent mehr Kalorien. (und in der Schule gibt es Lob..)

40. Iss nichts was größer ist als deine Handfläche.

41. Versuche immer allein und ungestört beim Essen zu sein. Sage Essen mit Freunden ab, sei unterwegs während zu Hause zu Abend gegessen wird.

42. Gehe manchmal in die Küche und klapper mit dem Geschirr (nebenbei kann man noch ein bisschen aufräumen).

43. Erfinde Ausreden um nicht essen zu müssen.

44. Du verträgst kein Fett in keiner Form. Hat der Arzt gesagt.

45. Werde Vegetarierin. Fleisch hat sowieso zu viele Kalorien.

46. Setze dich manchmal, um dir die Zeit zu vertreiben, in den Park und vergleiche dich mit den vorbeigehenden Leuten.
47. Statt Süßstoff-Cola lieber Fruchtsirup. Einige haben gerade mal 20 Kalorien pro 100ml Sirup. In einem Glas sind durchschnittlich 10ml, sprich 2 Kalorien - garantiert kein Heißhunger.


48. Wenn du dich schon vollstopfen musst, dann iss Kartoffeln. Sie sind billig, haben kaum Kalorien und machen schnell voll.

49. Versuche, nur jeden zweiten Tag zu essen, damit der Stoffwechsel nicht einschläft.

50. Suche im Internet nach Abnehm-Tipps, Artikeln und anderen Blogs. Das lenkt ab und kann zuweilen motivierend sein.

51. Mache dir etwas (..etwa ein Armband), was dich an dein eigentliches Ziel erinnert.

52. Sport hilft gegen Hunger.

53. Frage dich vor dem Essen, ob du das wirklich essen willst.

54. Motivationsbilder! Wenn man sowas schon nicht aufhängen darf, dann wenigstens immer ein kleines Bild in der Tasche tragen, das einen besonders motiviert.

55. Pfefferminztee oder Roibostee verhindern Heißhunger.

56. Sei immer beschäftigt, und lasse keine Langeweile aufkommen.

57. Vermeide Stress.

58. Suche Gleichgesinnte.

59. Reiche in einem Restaurant immer zum Probieren herum, oder teile dir einen Teller mit einem Zweiten (dabei dann möglichst langsam essen und viel reden).

60. Schneide dir alles auf deinem Teller in kleine Stückchen, das sieht nach weniger aus.

61. Soßen, Puree oder Eintopf kann man schön in die Ecke des Topfes drängen. Das sieht aus, als hätte man davon gegessen.

62. Habe nie Snacks zu Hause.

63. Versuche die Küche nur selten zu betreten. Aus den Augen, aus dem Sinn.

64. Magenknurren ist ein Hilfeschrei der Fettpölsterchen.

65. Mache öfters mal Trennkost.

66. Vanillegeruch stoppt den Hunger auf Süßes. Kleiner Tipp: Damit das ganze Zimmer danach riecht, etwas Vanille-Öl auf die Glühbirne tropfen.

67. Ein Gutes Frühstück ist die Basis. (Und kurbelt den Stoffwechsel an)

68. Schaue in den Spiegel und stelle dir vor, das wärst nicht du sondern jemand anderer. Halte deine Eindrücke schriftlich fest.

69. Iss im stehen, oder gehe dabei hin und her. So verbrennst du dabei auch noch Kalorien.

70. Radiesschen verbrennen Fett.

71. Grüner Tee beschleunigt die Stoffwechselrate und die Fettverbrennung. Trinken, wann immer die Möglichkeit gegeben ist.

72. Ab 16 Uhr nichts mehr essen.

73. Iss NUR wenn der Magen richtig knurrt. Alles adere ist kein richtiger Hunger.

74. Kraft -und Ausdauertraining nach möglichkeit mischen.

75. Muskeln verbrennen fett.

76. Immer zu bestimmten Tageszeiten trainieren. Straffübungen sollten auch dabei sein. (Wer will dünn, aber wabbelig sein?)

77. Nicht ruhen! Am Tag werden bis zu 20 Prozent mehr Kalorien verbrannt, bei ganz egal welcher Art von Bewegung. (Fingerschnippen, mit dem Bein wippen)

78. Hunger kann manchmal auch Durst sein. Daher immer 1 Liter vor dem Essen trinken. (Macht auch voll)

79. Zitronensaft hilft bei der Fettverbrennung - ab und an irgendwo "einbauen". (zB in Tee)

80. Iss in Unterwäsche vor dem Spiegel.

81. Sieh dir das Bild einer dünnen Schönheit an, während du isst.

82. Ein versautes Frühstück rechtfertigt keine über den Tag verstreuten Fressattacken. Es ist nämlich nie sinnlos auf Kalorien zu verzichten, und seien es noch so wenig.

83. Es beginnt immer Heute und Jetzt, und nicht Morgen oder nächste Woche.

84. Du tust es NUR für dich! Die anderen werden es auch überleben, wenn du dick wie eine Tonne durch die Gegend rollst. Wenn du also etwas nahrhaftes Richtung Mund bewegst, denke daran, dass du nur dir alleine schadest.

85. Ana ist keine Person, der du es mit einem FA "zurückzahlen" kannst.

86. Lege dir immer eine lachhaft kleine Portion auf den Teller. Im allerschlimmsten Notfall kannst du dir ja noch eine nachholen.

87. Wechselduschen mal anders: Trinke eine große Tasse mit heißem Tee und ein Glas eiskaltes Wasser danach. (am besten wie immer aus dem Kühlschrank.)

88. Mache dir eine Art Mini-Tagesplan zum Ankreuzen. Für jede überstandene Stunde ohne Essen wird ein Kästchen angekreuzt.

89. Überlege dir mal wie VIEL zum Beispiel 500gramm sind. Fülle 500ml in einen Topf und stelle dir vor, das alles wäre Fett und gleichmäßig auf dem Körper verteilt. Willst du wirklich diese Pizza riskieren?

90. Kaue alles bis es matschig und nicht mehr fest ist. Das hilft auch bei der Verdauung.

91. Iss nicht, bis du "voll" bist, sondern gerade genug, dass du keinen Hunger mehr hast. Wenn du 20 Minuten nach dem Essen noch Hunger hast, darfst du noch etwas essen. (So lange braucht der Körper bis sich das Satt-Gefühl einstellt.)

92. Du darfst erst 5 Stunden nach dem Essen schlafen gehen, so lange braucht nämlich die Verdauung.

93. Setze dich Abends hin und plane schonmal im Voraus wann und was du am nächsten Tag essen willst. (Am besten auch alles andere wie Einkaufen, Ausgehen und Mittagsschlaf einplanen - verhindert Momente in denen du mit dem Kühlschrank alleine bist)

94. Der Mensch ist leidensfähig und kann sich an Kälte und Hunger gewöhnen.


95.Esse viele kleine Mahlzeiten am Tag. Nimm zB 2 Äpfel, schneide sie so, dass du 6 Mahlzeiten hast.
Durch die vielen Mahlzeiten wird dein Körper irregeführt: er glaubt, mehr zu essen, als es in Wahrheit der Fall ist.
Eine Mahlzeit sollte nicht mehr als 50kcal haben, wenn du dann wirklich nur diese 6 Mahlzeiten zu dir nimmst
sind das insgesamt nur 300kcal.

96. Ein Leerer Darm bedeutet weniger Hungergefühl. Iss immer Dinge, die schnell verdaut werden (keine Gurken!).

97. Esse, wonach du dich sehnst, aber nur ganz wenig, und sehr langsam, denn nur dann wirst du es genießen.

98. Wenn du Abends unmittelbar vor dem Schlafengehen in einen FA zu geraten drohst - schreibe dir ALLES auf, was du gerade eben essen wolltest, aber nicht gegessen hast. Du wirst stolz auf dich sein.

99. Miss deinen Umfang ohne dem ganzen Fett. (Einfach das Maßband so zusammendrücken, bis es nicht mehr geht.) Diese Maße sollte dein Ziel sein. Vorläufig.

100. Nur die armen Kinder aus der dritten Welt dürfen sich unterernährt fühlen und Selbstmitleid haben. DU nicht.


101.Benutz kleine Teller zum Essen, die Portionen wirken darauf größer.

102.Überleg dir immer bevor du essen gehst was du essen wirst. Am Tisch erinnerst du dich daran.
Bestell gemeinsam mit jemandem etwas und kau ewig an einem Bissen herum, rede und trink viel.
Und im Nu wird das Teller leer sein, du hast aber fast nichts gegessen. Sondern dein Mitesser hat alles verdrückt.

103.Sei nicht traurig wenn du einen Tag versagst. Versagen ist wichtig für deine Gesundheit.
Trink viel viel Wasser wenn dir das passiert und mach eine extra Einheit Sport.

104.Belohne dich einmal pro Woche wenn du durchgehalten hast mit einem neuen Kleidungsstück, einem Bad.. nicht mit essen.
Das gibt dir alles Kraft für deine nächste Woche.

105.Finde einen "Abnehmfreund", so geht alles viel leichter.

106.Lies auf Lebensmitteln immer die Nährwerttabelle, denn kein Fett heißt nicht keine Kalorien. Beschäftige dich damit.

107.Beweg dich. Tanze, benütz Stiegen statt dem Lift, gehe zu Fuß und fahr nicht mit dem Auto.. Du wirst sehen, deine Kilos verschwinden viel schneller.
Werde Vegetarier. Dadurch lebst du gesünder und sparst viel an Kalorien ein.

108.Kauf dir eine megageile Hose die dir ein bis zwei Nummern zu klein ist. Probier sie einmal pro Woche an und schau dir deinen Erfolg an.

109.Lange Spaziergänge verbrennen nicht nur Kalorien, sie halten dich auch vom Essen ab!

110.Bevor du dem (Heiß-)Hunger nachgibst, zähle bis 100. Spätestens wenn du bei 100 angelangt bist,
wirst du dich selbst überzeugt haben, dass du das eigentlich gar nicht essen willst.

111.Mache ein Foto von dir im Bikini oder Unterwäsche, und sieh es dir immer an, wenn du etwas essen willst.

112.Duschen! Das heiße Wasser unterdrückt den Appetit und du bist gezwungen, deinem Körper Aufmerksamkeit zu schenken,
was dich daran erinnert, warum du in erster Linie abnehmen wolltest.

113.Dreh die Temperatur im Auto/Wohnung herunter, oder öffne nachts deine Fenster!
Du wirst mehr Kalorien verbennen, weil dein Körper die Körpertemperatur halten muss!

114.Versuche deinen Hunger nicht zu unterdrücken ... fühle ihn einfach.
115.Denn wenn du hungrig bist, bedeutet das, dass du gerade Gewicht verlierst.
Und somit WILLST du hungrig sein. Wenn du nicht hungrig bist, dann machst du etwas falsch.
Hunger ist nicht dein Feind - mit der Zeit wirst du dich wundervoll fühlen, wenn du hungrig bist.

116.Beobachte andere Leute beim Essen! Du kannst dich überlegen fühlen, denn DU brauchst kein Essen!
Sie füttern ihre fetten Körper und werden dicker und dicker. Na, kannst du schon die neuen Fettzellen sehen?


117.Sellerie regt mit seinen pflanzlichen Hormonen, Bitterstoffen und ätherischen Ölen die Verdauung und den Stoffwechsel an. Er wirkt entwässernd und hat wenig Kalorien - nur 15 kcal / 100 g. Das ist günstig für die Figur.

118.Tomaten entwässern und wirken blutdrucksenkend. Sie sind sehr kalorienarm. Die enthaltenen Kalzium, Magnesium, Zink und Eisen regen den Abbau von Fett an.

119.Zwiebeln senken Blutzucker und kurbeln den Fettabbau an. Kalzium, Kalium, Jod, Eisen, ätherische Öle und Selen entgiften den Körper, fördern die Verdauung und heilen den Darm. Sie beruhigen die Nerven und helfen bei Entzündungen. Die selben Wirkstoffe sind auch im Knoblauch zu finden.

120.Ananas enthalten viele Enzyme, die Eiweiße spalten, die Fettverbrennung ankurbeln und als Fettblocker wirken. Sie regen die Verdauung an.

121.Äpfel sollte man pro Tag zwei Stück essen, da sie viele gesunde Stoffe enthalten. Vorteilhaft auf den Fettstoffwechsel wirkt sich der Schlankmacher Pektin aus. Der Apfel hält den Blutkreislauf stabil und senkt die Cholesterinwerte.

122.Birnen trage viele Mineralstoffe und Vitamine in sich. Sie werden als der ideale Schlankmacher dargestellt. Die Wirkstoffe befreien den Körper von überflüssigem Wasser und regen die Verdauung an. Außerdem entschlacken und entgiften die den Darm. Sie haben von allen Obstsorten den niedrigsten glykämischen Wert. Das bedeutet, dass der Körper wenig Insulin zur Verdauung braucht. Dadurch wird das Hungergefühl gedämpft und der Blutzuckerspiegel reguliert.

123.Chili kurbelt die Fettzellen richtig an. Das Gehirn schüttet durch den Schäferreiz Endorphine aus, die fröhlich stimmen und auch das Allgemeinbefinden um einiges verbessern. Schließlich ist gute Laune sehr förderlich für das Abnehmen. Auf Herz und Kreislauf positiv wirkt da in den Schoten enthaltene Capsaicin.

124.Endiviensalat ist unerbittlich zu den Fettzellen. Genauso auch die andern Bittergemüsesorten Artischocken und Radicchio. Stoffwechsel und Verdauung werden durch den Bitterstoff Intybin angekurbelt. Dafür dass Fettzellen geringer werden, sorgen Kalium, Vitamin C, Magnesium, Kalzium und Eisen.

125.Hirse ist ein Eisenlieferant zur Bildung roter Blutkörperchen. Durch die beschleunigten Stoffwechselvörgänge, verursacht durch die Vitamine B 1 und B 6, nimmt man schneller ab.

126. Kartoffeln enthalten viel Kalium, das den Körper entwässert. Bei Fettverbrennung hilft der hohe Vitamin-C-Gehalt und für den besseren Schlaf sorgt das enthaltene Magnesium

127. Mangos versorgen uns mit mehr Betacarotin als jede andere Frucht. Sie enthalten die wichtigen Vitamine A, E und C. Diese haben eine zellschützende Wirkung. Ihre Pantithensäure hilft, Fett einfach wegzuschmelzen. Das Fruchtfleisch fördert die Verdauung und Kalium entwässert

128.Papayas sind gut für die Figur. In dessen Fruchtfleisch stecken viele Mineral- und Pflanzenstoffe sowie Vitamine. Die Papaya gilt als eine leichte Wellnessfrucht und bietet viele Enzyme, die den Stoffwechsel ankurbeln. Für Menschen mit einer schlechten Eiweißverdauung ist eine Papayakur sehr hilfreich.

129.Pflaumen entwässern das Gewebe. Ihre Ballaststoffe binden im Darm überflüssiges Fett, so dass eine Einlagerung im Körper nicht möglich ist. Für gute Nerven sorgen die vielen B-Vitamine.

130.Orangen und Zitronen enthalten viel Vitamin C und fördern damit den Fettstoffwechsel. Denn ohne Vitamin C kann der Körper kein Fett verbrennen. Sie sorgen auch dafür, dass Kalzium, Eiweiße und Eisen besser verwertet werden.


131. Jasmintee


132.Beeinfluss dich selber jede Minute. Hetz dich selber gegen dein Gewicht auf und tu was. Verbring auch ein paar Minuten pro Tag auf ProAna Seiten (intensiv) und schau dir in jeder freien Minute dein Tagebuch an. Je mehr du dich selber aufstacheslt, umso länger wirst du durchhalten.



133.Wenn dir langweilig ist, geh spazieren oder sogar laufen, etc. Geh auf jeden fall raus, damit du nicht in Versuchung kommst etwas zu essen.



134. Staple ein paar Magazine, die insgesamt soviel wiegen wie du verlieren willst. Für jedes Kilo nimmst du soviele Magazine herunter wie ein Kilo hat. Das hilft dir dein Ziel besser zu kontrollieren.



135.Benutze fettarme Milch(1,5%).

136.Nimm statt harte Butter weiche, damit du sie besser dosieren kannst.

137.Wähle statt Nutella Marmelade o. Honig, ihr spart so 50kcal u. 6g Fett ein.

138.Nimm statt Doppelrahmkäse Hüttenkäse, du sparst pro EL 5g Fett u. 38Kcal.

139.Statt Knuspermüsli wähle Früchtemüsli, dass senkt das Fettkonto bis zu 10g pro 1oog. Cornflakes sind fast Fettfrei!!

140.Esse Salat, aber achte auf die Dressings!

141.Esse Nudeln mit Tomatensoße, Meeresfrüchten o. Gemüse. Hände weg von allem, was Carbonara o. Alfredo heißt!!

142.Wenn Fastfood, dann einen Hamburger, er hat weniger Fett als eine Bratwurst. Ein Döner ist dagegen schon fast gesund!

143.Schneide sichtbares Fett an Fleisch u. Fisch weg.

145.Meide Panaden u. Frittiertes!

146.Wähle Pizza in der Originalversion. Anstatt Salami Tomaten-Mozzarella zu nehmen, spart 20 g Fett u. 250 kcal.


147.Ersetze Butter durch Senf o. Quark.



148.Ohne Frühstück wird der Stoffwechsel auf Energie sparendes Haushalten programmiert und lässt den Verbrennungsmotor nur mit halber Kraft arbeiten. Außerdem holt sich der Körper den benötigten Zündstoff aus den Muskeln. Die Folge: Nicht Fett, sondern Muskelmasse wird abgebaut. Wer das nicht will, sollte spätestens gegen 10 Uhr eine schlanke Kleinigkeit essen, z.B. Fettarmes Joghurt mit frischen Früchten.



149.Warmes Ingwerwasser pusht das Verdauungsfeuer, fördert das Entschlacken und den Abtransport von Giftstoffen aus dem Körper. Auf nüchternen Magen ein Glas und dann 1 Liter über den Tag verteilt trinken. Dafür vier Scheiben frischen Ingwer 5 Min. in heißem Wasser ziehen lassen und in eine Thermoskanne füllen.


150.Viele verwechseln Durst mit Appetit. Daher empfiehlt US-Ernährungsexperte Robert M. Russel von der Universität Boston, bei Hungergefühl immer zuerst ein Glas Wasser zu trinken. Oft ist der Hunger damit gegessen.

151.Bringe dein Fett mit Vitamin C zum Schmelzen. Der Körper braucht das Power-Vitamin, um Noradrenalin zu bilden – das Hormon, das Fett aus den Fettzellen abzieht. Extraviel steckt z.B. in Acerolakirschen, rotem Paprika und Kiwis.



152.Wer morgens kurz nach dem Aufstehen ein Glas Wasser trinkt, der kurbelt sofort seinen Stoffwechsel an und verbrennt zusätzlich Kalos!



153.Eine Tasse Reis am Tag soll gut sein, weil der Gewichtsverlust auch ziemlich schnell eintritt! Doch man sollte sich nicht nur von Reis ernähren, weil es sonst zu einseitig wäre.



154.Wer eine ES hat, kennt den Missbrauch von Abführtabletten. Aber dies ist ungesund und muss gar nicht sein. Auch der übermäßige Verzehr von Bonbons oder Kaugummis hat eine abführende Wirkung. Doch auch Früchte wie Weintrauben sind gut dafür geeignet. Ebenso Sauerkraut!



155.Es wird gesagt, dass Models angeblich auf Zitronen schwören. Wenn man jeden Abend eine Zitrone isst, dann wird die Fettverbrennung noch mehr angekurbelt. Aber natürlich nur, wenn man wenig isst!


156.Dunkle Schokolade! Wichtigste Grundregel, wann immer du eine Heißhunger-Attacke auf Schokolade hast. Greif dir nur die dunklen Sorten. Denn: Je heller die Schokolade, desto niedriger der Kakaoanteil und desto höher der Fettgehalt.

157.Grapefruit! Eine halbe Grapefruit vor dem Essen, sorgt dafür, dass sich die Mahlzeit erst gar nicht bei dir auf die Hüften setzt. Ganz im Gegenteil: Die Fruchtsäure der Grapefruit sorgt für den Fettabbau.

158.Gewürze! Eine japanische Studio hat festgestellt. Ordentlich gewürztes Essen, steigert die Fettverbrennung um bis zu 25 Prozent. Besonders wirksam sind angeblich Ingwer, Cayenne-Pfeffer und Salsa.

159.Karotten & Sellerie! Kennst du das? Du kommst nach Hause und der erste Weg führt dich an den Kühlschrank? Deshalb unbedingt schon Morgens dafür sorgen, dass entweder geputzte Karotten und Sellerie dich anlächeln oder aber ein fettarmer Joghurt oder Molke-Drink bereitsteht.

160.Bewegung! 10 Minuten an der frischen Luft täglich müssen drin sein. Das liefert deinen Zellen Sauerstoff und steigert den Enerigeverbrauch.

161.Das Tee-Extrakt beschleunigt die Stoffwechselrate und die Fettverbrennung. Die so genannten Katechine erhöhen die Rate ab der Kalorien verbraucht werden ... Damit die fett schmelzenden Stoffe wirken, sollte man über den Tag verteilt mindestens 3-4 Tassen grünen Tee trinken. Schmeckt auch kalt.

162.Denn wenn man nicht frühstückt, wird der Stoffwechsel auf energiesparendes Haushalten programmiert und lässt den Verbrennungsmotor nur auf halber Kraft arbeiten. Außerdem holt sich der Körper den Zündstoff aus den Muskeln, mit der Folge ,dass statt Fett Muskeln abgebaut werden. Also wer das nicht will, sollte spätestens gegen 10Uhr eine schlanke Kleinigkeit essen. z.B. : 100g fettarmer Joghurt mit 2 Teelöffeln Leinsamen (Bei Rossmann für 50 Cent - fördert de Verdauung).

163.Zögere Appetit ruhig mal bis zu 40Minuten heraus, bis aus dem Appetit Hunger wird. Grund: Hunger produziert das Schlankheitshormon Glukagon , dass Fettmoleküle zur Fettverbrennung in die Muskeln treibt.

164.Nur wer dauerhaft Kalorien und Fettarm isst, kann sein Wunschgewicht erreichen. Bei 30 bis 40Gramm Fett nimmst du garantiert gesund ab ,bei etwa 60 Gramm behältst du dein Gewicht.

165.Zwischendurch mal ein wenig Ausdauertraining machen. Es ist komplett falsch, dass erst nach 30Minuten die Fettverbrennung einsetzt, deshalb reichen 15 Minuten manchmal auch schon aus. Quickies sozusagen!

166.Wenn du beim Sport deinen Puls im Auge behältst , fällt es dem Körper leichter Fett zu verbrennen. Faustregel dazu : den Wert 220 minus Lebensalter mal 0,7 nicht überschreiten. Am besten also den Pulsmesser besorgen!

167.Durch Flüssigkeitsanlagerungen vor deinen Tagen , durch Luftdruck und zu salziges Essen kann die Waage mal mehr anzeigen als es wirklich ist ..oder eben mal weniger... deshalb nur einmal die Woche wiegen.

168.Wenn du dir einen Essensplan machst und beispielsweise einen tag 800 kcal zu dir nimmst, solltest du am nächsten Tag vielleicht 900 nehmen, danach den Tag wieder 750 usw. denn sonst gewöhnt sich der Körper daran.

169.Sauerkraut ist supergut zum abnehmen!! 400 bis 500g Sauerkraut haben gerade mal 80 kcal, du wirst satt und vor allem beschleunigt es deine Verdauung)

170.Wenn du mehr verbrauchst als du isst, nimmst du gut ab. Das musst nicht am Tag sein, sondern auf die Woche gesehen. Im Durchschnitt verträgt man 2000 bis 2500kcal als Mädel am Tag, das sind in der Woche 14000 kcal. Nimm stattdessen insgesamt nur 7000 zu dir.

Skinnyare beautyfull

Navigation

Archiv Gästebuch Abonnieren Kontakt

Ana

Ana Rules
Ana`s Letter Gebote Du bist Anna wenn...

Mädel

23Chaotinn,Dorfkindmit
Großstadtallüren My Self Weight

News

Kommt noch!
Bin grade noch am basteln
bla bla

Counter

Hier kommt dein Counter hin

Short Notes


Credits

Designer

Stuff

170 Tipps gegen Hunger Geheimhaltung Kurz vor FA? Ablenkung BMI Der Perfekte Körper Save Food Liste Kalorienverbrauch Thinspiration

Links

Wenn ihr verlinkt werden möchtet, schreibt mich einfach an
Gratis bloggen bei
myblog.de